Vermissen für Fortgeschrittene

DSCN6474

Wenn es einen Ort gibt, wo alle Träume seit den ersten Tagen, da der Mensch zu träumen begann, eine Heimat gefunden haben, dann ist es Indien. – Romain Rolland

Ich vermisse dieses Land, wie ich noch nie einen Menschen vermisst habe. Jeder Mann in meinem Leben wird es schwer haben, sich mit der Liebe zu einem ganzen Land zu messen. Es zerreißt mir beinahe das Herz, wenn ich daran denke. Vor 14 Monaten habe ich dieses Land verlassen und manchmal wünsche ich mir, dass ich es nie getan hätte.

Indien ist bunt, laut und verrückt. Indien ist wie ich. Ich vermisse es, dass die Kühe einfach so auf der Straße rumlaufen und dich anmuhen. Ich vermisse das ständige Hupen, sobald ich daran denke, habe ich den Geräuschpegel wieder im Ohr. Noch immer fällt es mir schwer bei absoluter Stille einzuschlafen. Ich vermisse die ständige Hitze, die dich um den Verstand bringt und Deo unwirksam macht. Ich vermisse das beinahe tägliche Chaitrinken mit unserer Schalverkäuferin, die am Ende zur Freundin wurde. Ich vermisse das Scherzen mit den Schneidern und die bunten Stoffe im Temple Market. Ich vermisse die Tempel, mit ihren farbigen Fresken, die manchmal sogar Kamasutrastellungen zeigten. Ich vermisse das indische Zugfahren, das laute Rattern der Gleise, das an der offenen Zugtür stehen und den warmen Wind in den Haaren spüren, während die Landschaft vorbei zieht. Ich vermisse das Neue, Unerwartete. Ich vermisse indische Menschenmengen, die so viel weniger anstrengend sind als die Deutschen. Ich vermisse das Zuspätkommendürfen, ohne ein Ausrede parat haben zu müssen. Ich vermisse das Essen, das anfangs noch ungenießbar scharf und am Ende einfach nur noch göttlich war, deutsches Essen schmeckt seitdem irgendwie immer fad. Ich vermisse einfach alles.

Letztens schaute ich mir einen Tamilfilm an, doch es fühlte sich einfach nicht richtig an. Das Publikum fehlte, die Inder, die tanzen und jubeln, wenn ihr Filmheld Vijay auf der Leinwand erscheint. Unser indischer Freund Vinoth fehlte, der  immer verzweifelt versucht hat uns die Dialoge zu übersetzen. Das salzige Popcorn und das viel zu schnell schmelzende Eis fehlte. Alles fehlte.

Ich kann dieses Vermissen nicht komplett in Worte fassen, das würde den Rahmen eines Blogposts sprengen. Deswegen lasse ich einfach noch ein paar Bilder sprechen.

DSCN4954

DSCN5135

DSCN1890

DSCN3373

DSCN6375

DSCN1926

DSCN5206

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vermissen für Fortgeschrittene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s