„Spieglein, Spieglein an der Wand“

652915_web_R_by_Lara Dengs_pixelio.de„… Wer ist der Allergeilste im ganzen Land?“

„Du, nur du bist der Allergeilste im ganzen Land.“, hören zahlreiche Menschen, wenn sie in den Spiegel schauen und verlassen mit einem Siegeslächeln ihre Wohnung. Selbstbewusstsein ist gut, das ist nur gesund, Selbstüberschätzung hingegen ist ab einem gewissen Maß schädlich für alle Beteiligten.

Vielleicht wäre es für manch einen besser, würde der Spiegel tatsächlich reden können. „Du nicht, du Vollpfosten. Und jetzt kauf dir ein gut sitzendes Hemd, eine Jeans, die dich nicht impotent macht, geh zum Friseur, such dir ’nen richtigen Job, mach das, was du kannst und kram mal ein bisschen Würde aus der Schublade, Stolz hast du ja genug.“

Das mit der Selbsteinschätzung ist ja so eine Sache. Irgendwann im Laufe seiner Entwicklung sollte man das einigermaßen gelernt haben, so irgendwann in der mittleren bis späten Kindheit. Schwierig wird’s dann, wenn einem Mutti egal bei welcher Leistung sagt, dass man super ist und immer super sein wird und alles schaffen kann. „Du kannst alles schaffen, wenn du nur willst.“ ist eine Lüge. Ich, zum Beispiel, bin mathematisch total unbegabt. Ein Mathematikstudium wäre mein Tod, auch wenn ich es noch so sehr wollen würde, ich versteh dieses Zahlenzeugs nicht. Natürlich kann ich mich durch Anstrengung bis zu einem bestimmten Level hocharbeiten, im Matheabi habe ich stolze 8 Punkte erreicht, aber ohne Fähigkeiten ist irgendwann Schluss. Ich hab auch zwei linke Füße und hängte die Tanzkarriere aufgrund der zahlreich verletzten Tanzpartner mit schmerzenden Füßen recht schnell an den Nagel.

Und das ist der Knackpunkt: Viele Menschen kämpfen jahrelang für ein Ziel, ohne zu erkennen, dass ihre Stärken ganz woanders liegen. Da will einer Schauspieler werden, ist aber noch nicht mal annähernd so überzeugend wie die „Schauspieler“ im RTL-Nachmittagsprogramm. Bei DSDS stehen jährlich drölftausend Menschen vor den Kameras, vor der Jury und machen sich lächerlich, weil ihnen noch nie jemand klar und deutlich gesagt hat, dass sie es beim Singen unter der Dusche belassen sollten. Und da stehen nicht nur Teenager, da stehen erwachsene Frauen, teilweise über 30, die fest davon überzeugt sind, dass sie die nächste Beyoncé sind, dabei aber auf der Bühne wirken wie Gollum.

Letzte Woche sagte der Herr Joop tatsächlich etwas sehr schlaues bei „Germany’s Next Topmodel“ (Ja, ich gucke das ab und zu, bessere Comedysendungen sind schwer zu finden.):

Wir müssen uns dann zum Schluss durchringen, ihnen zu sagen „Don’t do it“. Denn das ist Verantwortung, die wir Drei tragen.

Und das ist nicht nur die Verantwortung, die irgendwelche Jurymitglieder in irgendwelchen Castingshows tragen, das ist auch eine Verantwortung, die wir gegenüber den Menschen in unserer Umgebung tragen. Tut mir, euch selbst und allen anderen einen Gefallen und sagt es euren Freunden, wenn sie sich in etwas verrennen, wofür sie absolut nicht geschaffen sind. Denn sonst tut es niemand. Viel Dank werdet ihr dafür erstmal nicht ernten. Niemand hört gerne, dass er etwas nicht (gut) kann. Findet eure wahren Stärken und klammert euch nicht an Tagträume, die euch mit 40 immer noch von Praktikum zu Praktikum hüpfen lassen, aber doch nicht wirklich lebenserfüllend sind. Tut euch selbst den Gefallen, legt ein bisschen Stolz ab und akzeptiert, dass man nicht alles können kann in diesem kurzen Leben. Und seht nicht euer überschätztes Selbstbild im Spiegel, sondern die Person, die ihr wirklich seid.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Spieglein, Spieglein an der Wand“

  1. Haha… witzig geschrieben! Ich glaube, die Kunst ist der passende Abstand zum Spiegel und zu wissen, was ein Spiegel ist. Dann kann man doch alles lernen, weil man weiß, dass man es lernen muss und noch nicht kann. Wenn man will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s