Lesung Leipziger Buchmesse 2015 – Review

Für alle, die dabei waren, nicht dabei sein konnten und für den Rest. 

Samstag auf der Leipziger Buchmesse 2015, 11:55 Uhr. In Halle 5 am Stand C510 hüpft eine aufgeregte, vorfreudige 22-Jährige durch den kleinen Backstagebereich. Es ist ein besonderer Tag für sie, die allererste Sololesung. Im Stillen überlegt sie, Sebastian Fitzek einen Dankesbrief dafür zu schreiben, dass er abgesagt hat und ihr deswegen sein Timeslot angeboten wurde.

11:57 Uhr: Ein nervöser Blick auf’s Publikum. Es sitzen tatsächlich schon Menschen da. Sogar die, von denen sie dachte, dass sie nur einen Sitzplatz zum Essen gesucht hatten. Aber anscheinend sitzen dort tatsächlich Menschen, die wegen ihrer Lesung da sind. Bis auf zwei bekannte Gesichter sind das alles Fremde. Die Nervosität steigt. Es ist halt doch nochmal was anderes alleine eine Lesung zu machen als auf einem Poetry Slam mal eben ein oder zwei Texte zu lesen.

IMG-20150314-WA0015

14:00 Uhr: Oh Gott, es geht los. Einleitungen waren noch nie ihre Stärke, aber heute plappert sie einfach drauf los. Sie weiß gar nicht, was sie da vor sich hin plappert, aber die Leute lachen und das ist ein gutes Zeichen. Eine Anekdote aus dem Praktikum und los geht’s mit dem ersten Text.

14:10 Uhr: Die Aufregung ist dahin. Sie sieht die Menschen nicht, ist völlig vertieft und erst der Applaus holt sie aus ihrer Luftblase raus. Blick nach oben und ein erschrockenes „Ohai, Menschen, schön, dass so viele da sind.“ Geschätzt stehen und sitzen da 50 Menschen, die sie anlächeln und erwartungsvoll gucken. Ok. Durchatmen.

14:18 Uhr: Diese Haarsträhne. Diese fucking Haarsträhne, die ihr ständig ins Gesicht fällt und nicht da bleibt, wo sie sein sollte.IMG-20150315-WA0000

14:25 Uhr: Auch Texte, die eigentlich viel zu persönlich und ernster sind als der übliche gute Quatsch, den sie sonst fabriziert, wurden vom Publikum gemocht. Einige hingen ihr förmlich an den Lippen. Vor ein paar Jahren wollte sie sich eigentlich nur verstecken, jetzt sitzt sie auf dem roten Sessel auf einer Bühne mitten auf der Buchmesse, wo so viele großartige Autoren auch lesen und es fühlt sich alles an wie ein Traum.

14:40 Uhr: Lesung vorbei. Lächelnde Menschen verlassen den Stand, einige bleiben. Die junge Frau holt kurz ihre Bücher, vielleicht wollen sie ein paar kaufen. Vor ihr bildet sich eine Schlange. Eine relativ lange Schlange.

„Könnten Sie das signieren?“

Ihr geht nur ein Gedanke durch den Kopf „Aber ich bin doch nur Marsha, was wollen die denn mit ‚nem Autogramm von mir?“.

„Öhm ja klar, für wen?“

„Philipp.“

„Mit Doppel-P?.“

Alle wollen eine Widmung, alle wollen das Buch, alle sind voll des Lobes und zwischendurch stößt sie immer nur ein „Ich bin überfordert“ aus.

Kurz gefasst: Die Lesung war für einen so unbekannten Menschen wie mich ein voller Erfolg und hätte nicht besser laufen können. Ich bedanke mich bei allen, die da waren. Ich habe jetzt Blut geleckt. So schnell werdet ihr mich nicht mehr los, das verspreche ich euch. 

Danke für die Bilder an Katja und Laura. Bald folgen vielleicht noch offizielle Bilder des Veranstaltert.

Advertisements

5 Gedanken zu “Lesung Leipziger Buchmesse 2015 – Review

  1. Ich find’s schön, dass du mal wieder aus deinem Alltag erzählst! Wieso machst du eigentlich deine Wochenzusammenfassungen nicht mehr? Hab das immer sehr gerne gelesen :)

    1. Hey Klara, die Wochenrückblicke kommen wieder. Ich habe momentan Praktikum und kaum Zeit für den Blog, aber es gibt davon eine Zusammenfassung, quasi einen Vier-Wochenrückblick, und dann wird das alles wieder normal hier :)

  2. Hallo,
    Wir sind am Samstag eher zufällig bei der 12:00 Uhr Lesung stehengeblieben – bei dem Praktikums-Beitrag gingen bei meiner Frau (Grundschullehrerin) die Ohren auf. Sehr schöne Texte und die Aufregung war nicht zu merken. Das Buch steht auf unserer Kaufliste – natürlich nicht beim bösen A-Händler, sondern vor Ort. Sind auf Weiteres gespannt.
    Viele Grüße aus ChemnitZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s